Artist Statement Christina Lag-Schröckenstein

Schon in frühester Kindheit haben mich, geprägt durch meinen familiären Background, künstlerische Tätigkeiten immer am glücklichsten gemacht. Nach meinem Schulabschluss stand ich vor der Entscheidung, entweder Musik oder darstellende Kunst zu studieren, und so war ich jahrelang auf meine musikalische Weiterentwickung konzentriert. Dann passierte etwas in mir und der andere, schweigende Teil meiner kreativen Persönlichkeit hat sich plötzlich so stark bemerkbar gemacht, dass ich mich mit einem unersättlichen Durst nach künstlerischem Schaffen konfrontiert sah. Ich begann, mich in Form von Ausbildungen und Autodidaktik weiterzubilden und nach meinem künstlerischen Ausdruck zu suchen. Ich experimentierte mit Fotografie und Malerei, die Musik und das Komponieren blieben aber weiterhin präsent und prägten meine weitere künstlerische Entwicklung. So entstand mit der Zeit ein gestalterischer Konnex zwischen Musik, Fotografie, Installationskunst und Performance, der heute beständig mein kreatives Schaffen durchzieht und für mich nicht mehr wegzudenken ist.